FACTS




Sommer 1993:


In diesem Jahr liegt der Ursprung meiner Liebe zur Musik.

Es war ein heißer Sommertag und während alle normalen

Kiddys normale Dinge machten (Fahrrad fahren,

spielen, andere Kinder verprügeln, sowas eben)

stand ich in einem Einkaufscenter.


Ich kramte hart ersparte 12,50 DM aus meinem Brustbeutel und kaufte mir meine erste CD, "Mr. Vain" von Culture Beat. Ich wollte diese CD unbedingt haben, klar es gab zuhause noch keinen CD-Player, aber hey, wer hält sich schon an solchen Kleinigkeiten auf.



Weihnachten 1993:


Juhuu, endlich gab es den langersehnten CD-Player geschenkt, endlich hatte das mühselige "in die Bibo zum CD Anhören gehen" ein Ende.



Frühjahr 1996:


Im Jugendclub neben meiner damaligen Schule gab es einmal pro Woche einen

"DJ-CRASH KURS". Ich war wohl der nervigste und unbeliebteste von allen 7 Teilnehmern, aber egal, da schlummerte etwas in ihm was weiter gefördert werden musste. So hab ich es mir zumindestens eingeredet und bin am Ball geblieben.



Weihnachten 1999:


Nach mehreren Auftritten im Jugendclub, bei familieninternen Geburtstagen und ähnlichen Großevents, war es nun soweit: Das erste offizielle, gegen Gage stattfindende Booking im Queens Dresden. Ich hatte solch ein großes Lampenfieber, dass ich beim ersten Mal 30 Minuten weinend an der Haltestelle wartete, mit dem ernsthaften Gedanken, die ganze Sache abzusagen, aber nix ist, durchziehen Mark, durchziehen!!!



Frühling 2002:


Ein präzise zusammengemixtes 30 Minuten Promo-Set führte mich in's Mellys Dresden. Nach einem Casting unter 40 Bewerbern schaffte ich es in das

Finale und dort schließlich auf den 3ten Platz.



Sommer 2005 - heute:


Nach langen Nächten & dem ein oder anderen Rückschlag ging es 2005 auf die nächste Stufe. Die Bookings häuften sich, es gab tatsächlich mehr und mehr Menschen die den Verrückten scheinbar ganz in Ordnung fanden und so hat sich das ganze über all die Jahre gesteigert. Jiiiipiiiieeeeeh, so kann es doch gern weitergehen.


Wo es mich seitdem hin verschlagen hat, könnt ihr in den Referenzen nachlesen.